Kostenlose elektronische Bibliothek

Pompejanische Inschriften

PREIS: FREI
FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM:
DATEIGRÖSSE: 12,3
ISBN:
SPRACHE: DEUTSCHE
AUTORIN/AUTOR:

Sie können das Buch Pompejanische Inschriften nach kostenloser Registrierung im PDF-Epub-Format herunterladen

Beschreibung:

Klappentext zu „Pompejanische Inschriften “Nirgendwo sonst sprechen die Menschen der Antike so direkt zu uns wie aus Inschriften - und diese finden sich kaum sonst wo in solcher Dichte wie in Pompeji. Sämtliche heute noch vor Ort erhaltenen Steininschriften sowie die wichtigsten in Museen befindlichen - insgesamt etwa 100 an der Zahl - werden in dieser Ausgabe mit Abbildung, (ergänzender) Umschrift, Übersetzung und Kommentar präsentiert. Dadurch werden die Verständnisbarrieren, die die Besonderheiten der Inschriftensprache mit sich bringen, beseitigt. So wird es nicht zuletzt auch Reisenden in Pompeji möglich, unmittelbar zu verstehen, was die untergegangene Zivilisation in ihren Inschriften mitzuteilen hat.

...e Bücher mit Versand und Verkauf duch Amazon ... schlesien-l - Monatsdigest 2001-08 - list.genealogy.net ... . Nirgendwo sonst sprechen die Menschen der Antike so direkt zu uns wie aus Inschriften - und diese finden sich kaum sonst wo in solcher Dichte wie in Pompeji. Pompejanische Inschriften. von Krenkel, Werner. und eine große Auswahl ähnlicher Bücher, Kunst und Sammlerstücke erhältlich auf ZVAB.com. Auf zwei Inschriften weist sie sich und ihren Sohn als Stifter des Gebäudes aus, anders als üblich wird jedoch nicht gesagt, wofür der Bau gedacht war. Es ist anzunehmen, dass das bebaute Grundst ... pompejanische inschriften von werner krenkel - ZVAB ... . Es ist anzunehmen, dass das bebaute Grundstück schon vorher den Eumachiern, einer alteingesessenen, reichen pompejanischen Familie gehört hatte, die hier am Forum ihr Haus hatten. Pompejanische Inschriften Koehler & Amelang Leipzig 1961. Aus diesem Büchlein sollen im Folgenden einige Beispiele dieser besonderen Hinterlassenschaft folgen zur Anschauung und zuweilen auch zum Vergnügen. Die Inschriften werden auf einer Unterseite zunächst in Latein wiedergegeben, um ihre Übersetzungen auf einer anderen Unterseite ... Nirgendwo sonst sprechen die Menschen der Antike so direkt zu uns wie aus Inschriften - und diese finden sich kaum sonst wo in solcher Dichte wie in ... Bereits im antiken Rom wurden Inschriften gefälscht (Livius beklagte sich bitter über die falsi imaginum tituli, mit denen ehrgeizige Römer ihre Ahnen glorifizierten); vor allem aber in der Renaissance gab es einige berühmte Fälscher, die das Metier zur Kunst erhoben: der Neapolitaner Pirro Ligorio (1510-83), Nachfolger Michelangelos beim ... München 1960. 31LBYP1048(2) Verfügbarkeit - pompejanische Wandinschriften mit Übersetzung in dt. Sprache, thematisch geordnet Sprache, thematisch geordnet Pompejanische Inschriften. Von den Inschriften der Kaiserzeit kennen wir einige der Personen mit Namen, die römische und keltische Götter verehren. Nur zu oft teilt man die Dedikanten in zwei Ka- tegorien ein. Die so ... Jahrhunderts erhaltenen zahlreichen Inschriften geben Auskunft über die re- ligiöse Vorstellungsw...