Kostenlose elektronische Bibliothek

Die 68er - konservativ

PREIS: FREI
FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM: 03.01.2019
DATEIGRÖSSE: 12,23
ISBN:
SPRACHE: DEUTSCHE
AUTORIN/AUTOR:

Das Buch Die 68er - konservativ pdf finden Sie hier

Beschreibung:

Klappentext zu „Die 68er - konservativ “Im Jahr 2018 wurde eine Vielzahl von Rückblicken auf die sogenannten 68er veröffentlicht: darunter auch Verherrlichungen teilweise gewaltsamer Studentenproteste, sentimentale Erinnerungen an radikal agierende Führungspersönlichkeiten, unkritische Einordnungen der Ziele der Hauptakteure.Ganz anders dieser Band: In ihm schreiben Akteure der 60er-Jahre, die auf der damals wenig populären konservativen Seite der Universitäten Verantwortung trugen. Sie schildern auf der Basis persönlichen Erlebens diese Zeit und versuchen, ihre Erfahrungen einzuordnen in die gesellschaftliche Entwicklung der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts.

...r 1968 war in Deutschland ziemlich viel los ... Emanzipation der Frau: Befreiende 68er Bewegung - Blick ... . In dieser Zeit setzten sich viele junge Menschen für Frieden, Freiheit und mehr Mitbestimmung in ... Die 68er-Bewegung nahm an den Universitäten ihren Anfang. Vieles wurde dort verändert, doch perfekt ist unser Bildungssystem keineswegs, schreibt Juso-Vorsitzende Johanna Uekermann in ihrem Beitrag zur Cicero-Diskussion um die Studentenrevolte 16 Kommentare Die 68er Bewegung. Anfänge der Protestbewegungen nach 1945- ... 50 Jahre 68er Bewegung - 68er Studentenbewegung - Kritik - Unterricht ... ... . Anfänge der Protestbewegungen nach 1945- viele Deutsche sahen nach 1945 in der dauerhaften Entmilitarisierung Deutschlands eine Vorbedingung für die deutsche Wiedervereinigung und für ein friedliches Zusammenleben in Europa- sie wurden durch die beginnende Wiederbewaffnung Anfang der 50er Jahre enttäuscht Natürlich spiegeln sich die politischen und gesellschaftlichen Veränderungen auch in der Musik des Jahres wieder, aber nicht unbedingt da, wo man es erwartet: 1968 bezieht z.B. Udo Jürgens in ... Alle waren dabei: Dany Cohn-Bendit, Horst Mahler, Ulrike Meinhof, Jean-Paul Sartre, Martin Walser, Hans Magnus Enzensberger und viele andere berühmte 68er. Der Kongress war ein Durchlaufhitzer ... Das Fazit ist einerseits ernüchternd: Der Welt gehts immer schlechter und auch die 68er haben daran nichts geändert, vielleicht sogar einiges verschlimmbessert, andererseits sind - zumindest in der westlichen Welt - einige enge Grenzen erweitert worden, deren Erweiterung heute ganz selbstverständlich erachtet wird. Fünf Jahrzehnte nach dem magischen Jahr 1968 stellt sich die Frage: Was hat 68er Bewegung mit der Emanzipation der Frau zu tun? BLICK „1968 fing der Planet Feuer", sagte Daniel Cohn-Bendit über die 68er. Das Jahr steht für eine wirkmächtige Epoche: befreite Sexualität, Rockmusik und Kinderläden. Reform-Unis und ... Und weiter: "Die 68er waren weder an allem Schuld, noch können sie sich besonderer Verdienste rühmen." Anders als der Historiker ist Dutschkes Witwe heute stolz auf die 68er-Bewegung. Um die 68er rankt sich bis heute ein Mythos. Dabei ist ihr Erbe äußerst zwiespältig, wie unser Autor als junger Nach-68er intensiv erlebt hat. Die 68er waren Nachkriegskinder und stammten zum großen Teil aus reichem Hause. Man muss sich doch nur einmal überlegen, wer überhaupt studieren ging. 1970/71 im Wintersemester waren es gerade ......