Kostenlose elektronische Bibliothek

Lenas Tagebuch - Lena Muchina

PREIS: FREI
FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM: 08.08.2014
DATEIGRÖSSE: 9,13
ISBN: 3548612172
SPRACHE: DEUTSCHE
AUTORIN/AUTOR: Lena Muchina

Viel Spaß beim kostenlosen Lesen von Lenas Tagebuch Lena Muchina Epub-Büchern

Beschreibung:

Klappentext zu „Lenas Tagebuch “Rund einen Monat, bevor die Wehrmacht Leningrad einkesselt, um die Zivilbevölkerung mit beispielloser Grausamkeit auszuhungern, beginnt Lena Muchina ihr Tagebuch. Sie interessiert sich für das, was alle jungen Mädchen beschäftigt: Wie kann sie das Herz von Wowka, dem Jungen aus ihrer Klasse, gewinnen? Wie schummelt man sich durch die Geometrie-Prüfung? Aber bald gibt es nur noch den einzigen, alles beherrschenden Gedanken: etwas in den Magen zu bekommen, und sei es die Katze der Nachbarn ... Das berührende, dabei unsentimentale Tagebuch eines sechzehn jährigen Mädchens, das die Belagerung von Leningrad überlebte. Aus dem Russischen von Lena Gorelik.

...bersetzt und kommentiert von Lena Gorelik und Gero Fedtke ... Lenas Tagebuch - Muchina, Lena | eBay ... . Graf Verlag, 2013. 375 S., 18 Euro. Leningrad 1941-1942. Aus dem Russischen übersetzt und kommentiert von Lena Gorelik und Gero Fedtke. Lenas Tagebuch (Le secret de Léna) Staffel 2, Folge 22 (25 Min.) Der Auftrieb der Pferde auf die Sommerwiese steht an. Lena und ihre Freunde dürfen Romano zum ersten Mal begleiten. Lena Muchina: "Lenas Tagebuch. Leningrad 1941-1942", Graf Verlag, München 2013 Unvorst ... Lenas Tagebuch - Page 4 - klogeschichten.net ... . Leningrad 1941-1942", Graf Verlag, München 2013 Unvorstellbar war das Leid der Menschen im durch die Wehrmacht eingekesselten Leningrad. Den Alltag in der zerstörten und ausgehungerten Stadt schildert das Tagebuch der 16-jährigen Lena. Ihre Aufzeichnungen wurden erst kürzlich gefunden und liegen nun auf ... ‚Lenas Tagebuch' ist nicht nur in seiner Vollständigkeit eine Sensation. Lena Muchina macht die Zeit der Leningrader Blockade … exemplarisch für viele sichtbar und spürbar. … Ihr Tagebuch ist wie das der Anne Frank ein Dokument, das dieses unmenschliche Kapitel der Geschichte von innen ausleuchtet… Auch diesmal haben die TV total-Kameras Lena bei den Proben begleitet. Was unsere USFO-Gewinnerin die Tage in Oslo erlebt hat, erzählt sie im Lena-Tagebuch. Unter ... Lena Muchina, geboren 1924, war knapp sechzehn Jahre alt, als sie ihr Tagebuch begann. Im Juni 1942, noch vor Beendigung der Blockade, wurde sie evakuiert; die Veröffentlichung ihres Tagebuchs erlebte sie jedoch nicht mehr, denn sie starb 1991 im Alter von 66 Jahren in Moskau. Über ihr Leben ist bisher wenig bekannt. Samantha muss sich als zukünftige Gestütserbin ebenfalls um die Tiere kümmern. Dabei wäre sie lieber auf einer Party, die ihre Freundin Rachel am selben Abend schmeißt. Also heckt sie eine Intrige aus, um frühzeitig nach Hause zurückkehren zu können. Dabei spielt Lenas Tagebuch eine wichtige Rolle, das ihr zufällig in die Hände fällt. Ich bin vor einiger Zeit auf dieses Forum gestoßen und habe bislang nur still mitgelesen. Das soll sich heute ändern und daher habe ich ein Tagebuch angelegt. Auch diesmal haben die TV total-Kameras Lena bei den Proben begleitet. Was unsere USFO-Gewinnerin die Tage in Oslo erlebt hat, erzählt sie im Lena-Tagebuch. Unter anderem gibt's ein Ständchen von den netten Norwegern! Lena (links) ist stark entwicklungsverzögert. Die Tagebuch-Einträge von Vater Oliver Hülsken (hier mit Tochter Mia) über das Leben mit Lena machen anderen Eltern und Betroffenen Mut. "Lenas Tagebuch", spät entdeckt - die russische Originalausgabe erschien 2011 -, ist nicht nur in seiner Vollständigkeit eine Sensation. Lena Muchina macht die Zeit der Leningrader Blockade 1941/42 - die Belagerung dauerte bis Januar 1944 - exemplarisch für viele sichtbar und spürbar. Sie protokolliert, was sie tut, was sie denkt, was sie ... Zu Beginn war alles ganz normal: Als Lena Muchina als 16-Jährige ihr Tagebuch begann, war sie Schülerin, hatte die alterstypischen Sorgen. Doch dann begann am 8. September 1941 die Blockade Leningrads durch die deutsche Wehrmacht und finnische Truppen. Ziel war es, die Leningrader von aller Versorgung abzuschneiden. Auch Lena erlebte Hunger ... Lenas Tagebuch. Lena Muchina. Rund einen Monat, bevor die Wehrmacht Leningrad einkesselt, um die Zivilbevölkerung mit beispielloser Grausamkeit auszuhungern, beginnt Lena Muchina ihr Tagebuch. Sie interessiert sich für das, was alle jungen Mädchen beschäftigt: Wie kann sie das Herz von Wowka, dem Jungen aus ihrer Klasse, gewinnen? Wie ... Wann hat ihre Freundin Tamara Zeit, mit ihr ins Kino gehen? In politisch brisanter Zeit beginnt Lena ihr Tagebuch: rund einen Monat, bevor die Wehr...