Kostenlose elektronische Bibliothek

Der Weltmaschinenroman - Klaus Ferentschik

PREIS: FREI
FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM: 09.08.2019
DATEIGRÖSSE: 6,85
ISBN: 3957578329
SPRACHE: DEUTSCHE
AUTORIN/AUTOR: Klaus Ferentschik

Viel Spaß beim kostenlosen Lesen von Der Weltmaschinenroman Klaus Ferentschik Epub-Büchern

Beschreibung:

Klappentext zu „Der Weltmaschinenroman “Ein biographischer Roman über die "Weltmaschine" und deren Erbauer Franz Gsellmann. Über das rätselhafte Kunstwerk, ähnlich den Werken Marcel Duchamps und Jean Tinguelys. Eine Maschine, deren einzige Funktion darin besteht, Maschine zu sein, die Maschine spielt.Im Oktober 1958 sieht Franz Gsellmann (1910-1981) in einem Zeitungsartikel über die Weltausstellung die Abbildung des Atomiums. Der Landwirt, der in der Steiermark einen kleinen Hof betreibt, ist davon so fasziniert, dass er mit dem Zug nach Brüssel reist, sich das Atomium ansieht, am selben Abend zurückfährt und heimlich mit dem Bau einer Maschine beginnt, die später als "Weltmaschine" bekannt wird. 1981 montiert er als letztes Teil ein großes, drehbares Fragezeichen, erklärt sein Werk für vollendet und stirbt.Klaus Ferentschik verarbeitet in seinem Roman alle bekannten und unbekannten Fakten über die Weltmaschine und liefert eine literarische Erklärung der Obsession ihres Erbauers. Ein Buch über die Kraft der Träume und ein Plädoyer, ihnen unbeirrt zu folgen. In diesem Jahr feiern das Atomium und die Weltmaschine ihren 50. Geburtstag.

...ns Weltmaschine. 20 Uhr Weltmaschine Österreich Gesprächsrunde mit: Wiebke Porombka, Daniela Strigl, Philipp Theisohn, Daniel Wisser, Moderation: Klaus Kastberger ... Das Literaturhaus Graz fragt: Typisch Österreich? | Kulturzeitung 80 ... . Österreichische Literatur? Macht ... Krieg der Welten ist ein US-amerikanischer Kinofilm, lose basierend auf dem gleichnamigen Roman von H. G. Wells. Unter der Regie von Steven Spielberg agieren die ... Klaus Ferentschik: Der Weltmaschinenroman. Matthes und Seitz, Berlin 2008. Mit Illustrationen von Horst Hussel und einer Weltmaschinenpostkarte. Im Oktober 1958 sieht Franz Gsellmann (1910-1981) in einem Z ... Klaus Ferentschik: Der Weltmaschinenroman - CulturMag ... . Matthes und Seitz, Berlin 2008. Mit Illustrationen von Horst Hussel und einer Weltmaschinenpostkarte. Im Oktober 1958 sieht Franz Gsellmann (1910-1981) in einem Zeitungsartikel über die Weltausstellung die Abbil ... 14.05 MAGAZIN . Menschenbilder - Die Häuser meines Vaters. Walter Müller Der Autor und Trauerredner spricht über die Suche nach seinem Vater und Bruder. Der britische Autor Ian McEwan bearbeitet von jeher mit Fleiß und Könnerschaft die großen moralischen Fragen unserer Zeit, so wie sie sich seinen Helden aus der akademisch gebildeten britischen ... Aus dem Englischen von Bernhard Robben. Charlie ist ein sympathischer Lebenskünstler Anfang 30. Miranda eine clevere Studentin, die mit einem dunklen Geheimnis leben ... Roman Literatur aus der Maschine. Matthias Senkels Roman „Dunkle Zahlen" ist ein so aufregendes wie enervierendes Spiel. 18 bis 19.30 Uhr: Gsellmanns „Weltmaschine": Stephan Groetzner liest aus „Destination Austria", Klaus Ferentschik liest aus „Der Weltmaschinenroman". Anschließend im Gespräch mit Jutta Person. D «Wältmaschine» vom östriichische Buur Franz Gsellmann isch e Kunstmaschine, wo vo 1958 bis 1981 entstanden isch und wo mä in siim ehemolige Hof z Kaag, Gmeind ... Im „Tagesspiegel" wettert Harald Martenstein gegen die neue „Effi Briest"-Verfilmung von Hermine Huntgeburth. Stein des Anstoßes: Die Regisseurin hat dem ... Daniel H. Wilson, der König der Roboter-Thriller, ist zurück! In seinem Fantasy-Roman "Die Dynastie der Maschinen" erlebt June, eine junge Archäologin, ein ... Versuchung des Geistes", Matthes&Seitz, Berlin 2006. Mit "Der Weltmaschinenroman" (ebd. 2008) lieferte er die ausfürliche Darstellung der Obsession des steirischen Landwirts Franz Gsellmann, der 22 Jahre unerbittlich an einer Maschine arbeitete (die nichts produziert) und dabei unbewußt ein Kunstwerk der reinsten Art geschaffen hat....