Kostenlose elektronische Bibliothek

Was von der Zeche bleibt - Bernd Langmack

PREIS: FREI
FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM: 04.07.2018
DATEIGRÖSSE: 3,51
ISBN: 383751952X
SPRACHE: DEUTSCHE
AUTORIN/AUTOR: Bernd Langmack

Sie können das Buch Was von der Zeche bleibt nach kostenloser Registrierung im PDF-Epub-Format herunterladen

Beschreibung:

Klappentext zu „Was von der Zeche bleibt “Der Essener Fotograf Bernd Langmack zeigt in diesem Bildband in beeindruckenden großformatigen Schwarzweiß- und Farbbildern aus den vergangenen drei Jahrzehnten, die hier zum größten Teil erstmals veröffentlicht werden, die Situation zahlreicher Zechen im Ruhrgebiet nach ihrer Schließung, sei es im ruinösen Zustand, im Abriss, in der kulturellen oder wirtschaftlichen Umnutzung.Die Fotografien sind ein Kaleidoskop der Landschaft des Nachbergbaus in all seinen Facetten, das die Leerstelle, die der Steinkohlenbergbau hinterlassen hat, offen lässt und trotzdem in der Darstellung des Bruches, der Ruine, des Restes und der Verwandlung die Erhabenheit seiner Geschichte und seines Erbes deutlich werden lässt. Denn die fotografierten Relikte sind wie die Ruinen und Hinterlassenschaften anderer großer Epochen Zeugnisse einer untergegangenen Welt und einer vergangenen Zeit.

...er nach der Kohle auf Amazon.de. Lesen Sie ehrliche und ... Eröffnung der Ausstellung "Bernd Langmack - Was von der Zeche bleibt ... ... ... In Kooperation mit dem Ruhr Museum Essen die Stiftung Zollverein bis zum 06. Januar 2019 eine Sonderausstellung mit Fotografien des Essener Arztes und Fotografen Bernd Langmack. Die großformatigen Bilder setzen sich mit der Frage auseinander, was nach der Stilllegung der Zechen im Ruhrgebiet übrig geblieben ist. Zu sehen sind Industriebrachen ... „Dass nichts bleibt, wie es war" Der Stadtteil hat ... Was von der Zeche bleibt, Ausstellung Bochum (2019) - Alle Museen, auch ... ... ... „Dass nichts bleibt, wie es war" Der Stadtteil hat in den letzten Jahren viel durchgemacht. Nachdem die Zeche geschlossen wurde, taten sich keine neuen Perspektiven auf - die Kinder der ehemaligen Kumpel lebten jetzt an einem Ort, der die Verheißungen von damals nicht mehr erfüllen konnte. Eine Gruppe fehlgeleiteter, perspektivloser ... bernd langmack: was von der zeche bleibt. Der Essener Fotograf Bernd Langmack zeigt in diesem Bildband in beeindruckenden großformatigen Schwarzweiß- und Farbbildern aus den vergangenen drei Jahrzehnten, die hier zum größten Teil erstmals veröffentli ... "Was von der Zeche bleibt" - das zeigen großformatige Schwarzweiß- und Farbbilder des Fotografen Bernd Langmack aus den vergangenen drei Jahrzehnten. Aufgenommen wurde die Situation zahlreicher Zechen im Ruhrgebiet nach ihrer Schließung - im ruinösen Zustand, im Abriss, in der kulturellen oder wirtschaftlichen Umnutzung. Ein besonderes ... Der Essener Fotograf Bernd Langmack zeigt in diesem Bildband in beeindruckenden großformatigen Schwarzweiß- und Farbbildern aus den vergangenen drei Jahrzehnten, die hier zum größten Teil erstmals veröffentlicht werden, die Situation zahlreicher Zechen im Ruhrgebiet nach ihrer Schließung, sei es im ruinösen Zustand, im Abriss, in der ... BoxId: 714096 - Eröffnung der Ausstellung "Bernd Langmack - Was von der Zeche bleibt. Bilder nach der Kohle" im Portal der Industriekultur auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein Was von der Zeche übrig blieb Foto & Bild | industrie und technik, bergbau, tiefbau Bilder auf fotocommunity Was von der Zeche übrig blieb Foto & Bild von Günter Pilger ᐅ Das Foto jetzt kostenlos bei fotocommunity.de anschauen & bewerten. Entdecke hier weitere Bilder. Was von der Zeche bleibt. Bilder nach der Kohle. Langmach, Bernd, Was von der Zeche bleibt. (Herausg. v. Heinrich Theodor Grütter). Essen (Klartext) 2018, 215 S., ISBN 978-3-8375-1952-5, € 29,95. Dieses Buch zeigt nur „Bilder einer Ausstellung". Ebenfalls aus Anlass des Endes des Bergbaus stellte der Fotograf Bernd Langmach seine ... Was von der Zeche bleibt jetzt lokal bestellen und liefern lassen oder reservieren und abholen. LOCAMO - Gut, wenn man weiß woher´s kommt Der Essener Fotograf Bernd Langmack zeigt in diesem Bildband in beeindruckenden großformatigen Schwarzweiß- und Farbbildern aus den vergangenen drei ... 14 Zechen - gab es in Gelsenkirchen: Von A wie Alma bis Z wie Zeche Wilhelmine Viktoria. 1848 wurde der erste Schacht der Zeche Dahlbusch abgeteuft, im Jahr 2008 stellte mit dem Bergwerk Westerholt die letzte Zeche im Stadtgebiet inklusive Buer ein. In der Zwischenzeit wuchs das Revier, erblühten Gelsenkirchen und Buer, lieferten das ... Mit der Schließung der Zeche Prosper-Haniel hat Ende vergangenen Jahres die Ära der Steinkohlenförderung im Ruhrgebiet und ganz Deutschland ihr Ende gefunden. Über 200 Jahre lang hat der Bergbau die Menschen und die Landschaft des Ruhrgebiets geprägt. Doch was bleibt, wenn der Bergbau geht? Der Arzt und Fotograf Bernd Langmack hat den ......