Kostenlose elektronische Bibliothek

Architektonische Formenlehre - Günther Binding

PREIS: FREI
FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM:
DATEIGRÖSSE: 11,28
ISBN: 3534271432
SPRACHE: DEUTSCHE
AUTORIN/AUTOR: Günther Binding

Alle Günther Binding Bücher, die Sie von uns lesen und herunterladen

Beschreibung:

Klappentext zu „Architektonische Formenlehre “Die 'Architektonische Formenlehre' von Günther Binding gilt längst als Standardwerk. Der Band bietet einen einzigartigen Überblick über die Typen und die Entwicklung der wichtigsten europäischen Bauformen von den Merowingern bis zum 19. Jh. Im Mittelpunkt steht die Architektur des Kirchenbaus mit Kloster und Hospital. Ein umfassendes Kapitel zum Profanbau behandelt Burg, Pfalz, Schloss und Festung. Fast 600 Zeichnungen, ein praktisches Glossar und ausführliche Register machen den Band unverzichtbar.

...schaftsphilosophie Architektonische Formenlehre PRIMUS VERLAG ... 1. Einführung in das Studium der Architektur und architektonische ... ... . Inhalt V Vorwort A. Einleitung 1. Die Methode 2. Die Einflüsse auf die Baugestalt . 3. Die baugeschichtlichen Perioden B. Der Grundriß und die Bauteile VII 1 1 3 5 1. Der Saal; 7 a) Die Saalkirche 7 b) Die Zel ... „Basilika" zur Kennzeichnung eines bestimmten architektonischen Typs gebraucht; man versteht dann darunter einen mehrschiffigen Kirchenraum mit erhöhtem und eigens beleuchtetem Mittel-schiff. Basis (griech. Sockel). Der ausladende, häufig profilierte ... ᐅ Architektonische Formenlehre | Kunstgeschichte.info ... . Basis (griech. Sockel). Der ausladende, häufig profilierte Fuß einer →Säule oder eines →Pfeilers (Abb.30). Baublock. Architektonische Formenlehre Günther Binding (Autor) Wissenschaftliche Buchgesellschaft - WBG, Darmstadt, 2009 [Vierte, überarbeitete und erweiterte Auflage 1998, gebunden] [Deutsch] 6.) Architektonische Formenlehre Günther Binding (Autor) Wissenschaftliche Buchgesellschaft - WBG, 2009 [Nachdruck., broschiert] [Deutsch] Die ›Architektonische Formenlehre‹ von Günther Binding gilt längst als Standardwerk. Der Band bietet einen einzigartigen Überblick über die Typen und die Entwicklung der wichtigsten europäischen Bauformen von den Merowingern bis zum 19. Jh. Im Mittelpunkt steht die Architektur des Kirchenbaus mit Kloster und Hospital. Ein umfassendes ......