Kostenlose elektronische Bibliothek

Diktatoren im Kino - Peter Demetz

PREIS: FREI
FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM: 18.02.2019
DATEIGRÖSSE: 8,52
ISBN: 3552059288
SPRACHE: DEUTSCHE
AUTORIN/AUTOR: Peter Demetz

Das beste Diktatoren im Kino PDF, das Sie hier finden

Beschreibung:

Klappentext zu „Diktatoren im Kino “Lenin, Mussolini, Hitler, Goebbels, Stalin: Die Hauptakteure des Faschismus und Stalinismus waren selbst große Cineasten und nutzten das Kino für ihre Zwecke. "Viva Villa" zählte zu Hitlers Lieblingsfilmen; in dessen Hauptfigur erkannte er sich selbst. Joseph Goebbels hielt den Film dennoch für zu gefährlich, um ihn für die Kinos freizugeben. Er diktierte nicht nur die Programmauswahl in Nazideutschland, als Autor und Dramaturg war er zunehmend selbst beteiligt. Der Erste aber, der die Macht des Kinos für die Propaganda erkannte, war Mussolini. Er verstaatlichte die gesamte Filmindustrie und versuchte, mit Cinecittà ein faschistisches Hollywood zu schaffen. Peter Demetz über Diktatoren, Macht und Manipulation.

...Manipulation. Peter Demetz: "Diktatoren im Kino" WDR 3 Mosaik ... Diktatoren im Kino - morawa.at ... . 22.02.2019. 04:55 Min.. Verfügbar bis 22.02.2020. WDR 3. Die Mächtigen und die Magie der Leinwand: Der Prager Germanist Peter Demetz zeigt Hitler ... Kino kann die Massen mobilisieren oder ruhigstellen, das wussten schon Hitler, Mussolini und Stalin. In seinem Sachbuch "Diktatoren im Kino" erzählt Peter Demetz das Zeitalter des Totalitarismus ... Buch-Tipp Peter Demetz: Diktatoren im Kino In Zeiten, als ... Diktatoren im Kino - Bücher - Hanser Literaturverlage ... ... Buch-Tipp Peter Demetz: Diktatoren im Kino In Zeiten, als es weder Handy noch Computer gab, war das Kino nicht nur Traumfabrik, sondern auch ein Ort der Propaganda. „Diktatoren im Kino" ist ein im besten Sinne nostalgisches Film-Buch, das die berüchtigten Tyrannen des 20. Jahrhunderts als selbstherrliche, teils kindische Cineasten porträtiert, viele ... eine lange Geschichte, und »Diktatoren im Kino« ist eines von ihnen. Ich war, mit acht oder neun Jahren (1930/31), ein frü-her Filmfan; zunächst mit meinem tschechischen Kinderfräu-lein Luise, die mich jeden Samstag zur Kindervorstellung ins Grand Kino oder ins Bio Královo Pole schleppte, und später Auch das Verhältnis der Diktatoren Lenin, Mussolini, Hitler und Stalin zum Kino, das Demetz mit vielen Episoden schildert, findet Doerksen aufschlussreich: Während die Filme Hitler und Stalin zu narzisstischer Selbstbestätigung dienten, war Lenin begeistert von einem Werk über hydraulische Torfstecherei. Ein genaueres Lektorat und mehr ... Hitler im Kino, Stalin im Film Peter Demetz begleitet die Diktatoren des frühen 20. Jahrhunderts ins Kino Von Walter Delabar Besprochene Bücher / Literatu...