Kostenlose elektronische Bibliothek

1816 - Das Jahr ohne Sommer - Sabine Kaufmann

PREIS: FREI
FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM:
DATEIGRÖSSE: 12,32
ISBN: 3765086185
SPRACHE: DEUTSCHE
AUTORIN/AUTOR: Sabine Kaufmann

Sie können das Buch 1816 - Das Jahr ohne Sommer nach kostenloser Registrierung im PDF-Epub-Format herunterladen

Beschreibung:

Klappentext zu „1816 - Das Jahr ohne Sommer “Als am 10. April 1815 auf der Insel Sumbawa der Vulkan Tamboro explodierte, kam es zu einer Klimakatastrophe, die die gesamte nördliche Erdhalbkugel in Mitleidenschaft zog. Besonders hart traf es den Süden Deutschlands. 1816 fi el die Getreide- und Kartoffelernte beinahe komplett aus und es kam zur letzten großen Hungersnot in Mitteleuropa. Die Menschen ernährten sich von Kräutern, Ziegenmilch oder Bucheckern. Der Getreidepreis stieg unaufhaltsam und Diebstähle nahmen zu.Der Zusammenhang zwischen dem Vulkanausbruch und der Klimaverschlechterung wurde erst im Jahr 1920 festgestellt.Alle Personen, die in dem Buch beschrieben werden, haben tatsächlich gelebt. Und alles, was sie erleben, ist damals passiert. 'Aschenernte' ist ein historischer Episodenroman; jedes Kapitel umfasst eine in sich geschlossene Erzählung.Die handelnden Personen:Karl Drais aus KarlsruheFritz Maurer aus LudwigsburgKönigin Katharina von WürttembergBaronin Juliane von Krüdener, Rappenhof in WeinsbergFortunat Fauler, Pfarrer auf der Schwäbischen AlbGeorg Schütz aus EglosheimMary Shelley, die Autorin von 'Frankenstein', dem ersten Schauerroman, mit Lord Byron am Genfer SeeSir Stamford Raffl es, Gouverneur von JavaHeinrich Zollinger, Botaniker auf Sumbawa

...ist größer als das Glück" von Joseph Stevens (um 1848), der just im „Jahr ohne Sommer" gebo ... Jahr ohne Sommer - wetterchronik ... ... 1816: Das Jahr ohne Sommer Vor 200 Jahren fiel der Sommer noch deutlich kühler und nasser aus als aktuell. Das Jahr 1816 ging als "Jahr ohne Sommer" in die Geschichte ein. 1816 - Jahr ohne Sommer: Endless Winter Schnee und Dauerfrost bis Ostern - vor knapp 200 Jahren war es noch schlimmer: Damals fiel sogar der Sommer aus, die Eiseskälte dauerte bis August. 1816 ... September 1816 - Das Jahr ohne Sommer. Neuer Abschnitt. 1816 ist Johann Wolfgang Goeth ... 1816 - Das Jahr ohne Sommer ... . 1816 ... September 1816 - Das Jahr ohne Sommer. Neuer Abschnitt. 1816 ist Johann Wolfgang Goethe zu Tode betrübt. Zum einen beklagt er den Tod seiner Ehefrau Christiane. Zum anderen will es draußen nicht ... Im Jahr 1816 war die Jahresdurchschnittstemperatur in Deutschland um 2 Grad Celsius niedriger, als das Mittel der Durchschnittstemperaturen zwischen 1970-2000 (9,7 Grad Celsius). Also lag die Temperatur im Jahr 1816 durchschnittlich bei 7,7 Grad Celsius. Dieser Temperatursturz führte zu Nachtfrostperioden im Juli und August. In Teilen Europas ... Manch einer oder eine ist jetzt schon unzufrieden mit dem Verlauf des Sommers. Dabei ist ja gerade erst die erste Dekade des ersten Sommermonats Juni rum. Es besteht noch Hoffnung auf warme trockene Perioden. Vor 200 Jahren fiel der Sommer allerdings ganz aus. Das Jahr 1816 ging als "das Jahr ohne Sommer" in die Geschichte ein. In Paris ist 1816 gar der kälteste Sommer zwischen 1771 und 1990. Das "Jahr ohne Sommer" ereignet sich just zu einem Zeitpunkt, als der Kontinent ein Vierteljahrhundert fast permanenter Kriege ... Finden Sie hilfreiche Kundenrezensionen und Rezensionsbewertungen für 1816: Das Jahr ohne Sommer auf Amazon.de. Lesen Sie ehrliche und unvoreingenommene Rezensionen ... 1816 - Das Jahr ohne Sommer Als Bayern fast verhungerte Vor 200 Jahren erlebte Bayern eine verheerende Klimastörung. Es war nach der biblischen Sintflut die bis dahin größte bekannte ... Das «Jahr ohne Sommer» bescherte den Bauern eine Missernte. Das Getreide verrottete teilweise auf den Feldern, die Kartoffeln mussten im Herbst aus dem Schnee gegraben werden. Was nur nass ... Eine Szene, wie sie im Jahr 1816 in weiten Teilen Europas zum Alltag gehörte. „Die Treue ist größer als das Glück" von Joseph Stevens (um 1848), der just im „Jahr ohne Sommer" gebo ... Das Jahr 1816 ist in der Klimageschichte bekannt als das „Jahr ohne Sommer", ein Jahr, in dem in vielen Teilen der Welt ein ungemütlicher und vor allem sehr kühler Sommer auftrat. 1817 wurde dann das Hungerjahr, in dem viele ihr Glück im Ausland suchten. Schuld daran war der gewaltige Ausbruch des Tambora-Vulkans (Indonesien) im April 1815. Vortrag: "1816 - Das Jahr ohne Sommer" und derzeitigeExtemwetterlagen November 2016 um 19.00 Uhr referiert Prof. Dr. Jürg Lutenbacher, Direktor vom Geographischen Institut im Netanya-Saal des Alten Schlosses Gießen über seine Forschungsergebnisse Im Jahr 1816 kam zur letzten großen Hungersnot in Mitteleuropa. Alle Personen, die in dem Buch beschrieben w...