Kostenlose elektronische Bibliothek

JESUS, der Sohn des Panthera - gerhart ginner

PREIS: FREI
FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM:
DATEIGRÖSSE: 8,32
ISBN: 374501846X
SPRACHE: DEUTSCHE
AUTORIN/AUTOR: gerhart ginner

gerhart ginner books JESUS, der Sohn des Panthera epub steht Ihnen nach der Registrierung auf unserer Website zur Verfügung

Beschreibung:

Klappentext zu „JESUS, der Sohn des Panthera “IM NAMEN DES VATERS, DER MUTTER UND DES SOHNES! die Evangelien: ein theologischer Anschlag auf die Geschichte: Die "Geburtslegenden" und Jugend, der ungeschichtliche Jesus wird vom geschichtlichen Johannes getauft und kann somit seine theologische Karriere als "Gottessohn" beginnen, Die Welt ist ein Dorf: die Geographie der "Heilsgeschichte", das Kreuz mit der Kreuzigung, Erwachen und Galiläafahrt, von der "Moralischen Reinheit" des Urchristentums, die Steinigung des Stephanus, Saulus der Christenjäger und Simon der Magier, das Damaskuswunder: Jesus wird zu Paulus, das Leben des Jesus als Paulus, ...denn ich trage die Malzeichen Jesu an meinem Leibe. Jesus war der Sohn des Pantera und der ehemaligen Jungfrau Maria, Jesus wurde in Nazareth und nicht in Betlehem geboren, Jesus studierte in Ägypten die angewandten Künste der Magie, der Verräter Judas wird von seinen Kollegen ermordet, der Apostel Petrus wird zum Doppelmörder, Jesus lernt Saulus kennen und wird zu Paulus,

...gewiesen wurde. Die Panthera-Legende ist eine antike Überlieferung, der zufolge ein römischer Soldat namens Panthera der leibliche Vater Jesu Christi war ... PDF im Glauben der katholischen Kirche ... . Vermutlich ist Panthera eine fiktive Person. Die erstmals im späten 2. Jahrhundert bezeugte Legende ist in einem christenfeindlichen jüdischen Milieu entstanden. der beinae ben Pantera Sohn des Pantera gegeen i Mittelal ter erschien ein üdisches Gegen eangeli it de itel „Toledot esch" arin git sich ein sitten loser ose Panderi als der roe Verlote der Maria as nd erge altigt sie As dieser Verindng sei dann ess entstanden Seit de ahrhndert stellen ielkritische heologen ittels JESUS, der Sohn des Panthera by gerhart ginner, 9783745018462, available at Book Depository with free delivery worldwide. Das Buch Toledot Jeschu, die aus dem Mittelalter stammt und erschien in Aramäisch und Hebräisch als Anti-Christ satirische Chronik von Jesus, bezieht s ... JESUS, der Sohn des Panthera: ein Versuch über die womögliche ... ... . Das Buch Toledot Jeschu, die aus dem Mittelalter stammt und erschien in Aramäisch und Hebräisch als Anti-Christ satirische Chronik von Jesus, bezieht sich auch auf den Namen Pantera oder Pandera. Das Buch wirft Jesus der unehelichen Geburt als Sohn des Pandera und ketzerischer und manchmal gewalttätigen Aktivitäten zusammen mit seinen ... Auch kann man diesbezüglich vielleicht den Namen des (angeblichen) Vaters Jesu, Panthera, entschlüsseln als eine Entstellung bzw. Karikierung des Begriffs parthenos, des griechischen Wortes für Jungfrau. Jesus, der Sohn der parthenos, sei eben der Sohn des Panthera. Allerdings ist der Name Pant(h)era in der fraglichen Zeit tatsächlich ... Antworten zur Frage: Hieß Jesus Christus in Wirklichkeit Jeschua ben Panthera? | ~ sein Stammbaum zu den jüdischen Königen zurückverfolgt wird Jesus drohe und schimpfe, weil er unfähig sei zu überzeugen die Christen ~~ bevorzugt zu haben, da er JESUS, der Sohn des Panthera on Amazon.com. *FREE* shipping on qualifying offers. Jesus war demnach nicht Sohn des Josef, sondern er verdankt sein Leben vielmehr einem Seitensprung von Maria mit dem römischen Legionär Pantera. Zur Untermauerung dieser These wird auf das Grab des Tiberius Julius Abdes Pantera hingewiesen, das 1859 bei Grabungen in Bingerbrück entdeckt worden ist. Jesus war Anhänger des Johannes und ... Er stammte aus Sidon, nur wenige Kilometer von der Stadt Nazareth in Galiläa entfernt, wo Jesus aufwuchs. Ein griechischer Kritiker des Christentums, Celsus, soll im Jahr 178 nach Christi Geburt behauptet haben, Jesus sei nicht Sohn des Josef, sondern eines Soldaten Pantera gewesen. Und der "Kreuznacher" Pantera, das belegt der Grabstein, hat ... Der angebliche leibliche Vater Jesu wird nicht in allen Quellen näher bezeichnet; die bekannteste Quelle, Origenes' Schrift Contra Celsum, die die Legende zu widerlegen sucht, gibt aber an, Kelsos (2. Jahrhundert) habe einen römischen Soldaten namens Panthera als Jesu Vater genannt. Jesus wird in der rabbinischen Literatur als Jesus ben Pantera oder Ben Pandira bezeichnet. Das könnte soviel wie „Sohn des Panthers" bedeuten. Die wahrscheinlichste Erklärung ist jedoch eine Verfälschung von „parthenos", dem griechischen Wort f...