Kostenlose elektronische Bibliothek

Hitlers Staatsfinanzen - Hermann Dommach

PREIS: FREI
FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM:
DATEIGRÖSSE: 7,4
ISBN: 353440291X
SPRACHE: DEUTSCHE
AUTORIN/AUTOR: Hermann Dommach

Alle Hermann Dommach Bücher, die Sie von uns lesen und herunterladen

Beschreibung:

Klappentext zu „Hitlers Staatsfinanzen “Die zeitgeschichtliche Studie über Hitlers Staatsfinanzen befasst sich mit der bisher kaum beachteten Frage, welche Rolle der Reichsrechnungshof in der Zeit des Nationalsozialismus spielte und wie der Reichsschatzmeister der NSDAP die staatliche Kontrolle der Parteifinanzen verhinderte. Da dem Rechnungshof während des Krieges die Auflösung drohte, konzentrierte er sich auf die von Hitler gewollte Korruptionsbekämpfung. Gleichzeitig mobilisierte er Personal der öffentlichen Verwaltung für den Fronteinsatz. Außerdem beteiligte sich der Rechnungshof an der Ausplünderung der besetzten Gebiete im Westen und Osten unter dem Vorwand, die Beute dem Reichsvermögen zuzuführen.

...en ... Hitler brauchte auch einen Krieg, um seine abenteuerliche und verantwortungslose Finanzpolitik zu verschleiern und zugleich brauchte er diese Schuldenpolitik, um den Krieg vorzubereiten ... Hermann Reich - CDs, Bücher, DVDs und mehr - jpc.de ... . Hitlers Einstellung zu finanziellen Fragen und zur persönlichen steuerlichen Vorteilsnahme schildert sein Finanzminister Lutz Graf Schwerin von Krosigk (S. 189f): Hitlers Armee sollte an einer neue Front gebunden werden, um die Ostfront Stalins zu entlasten. Warum die Landung der westlichen Alliierten ein Erfolg wurde, erklärt der Autor in diesem Beitrag. Warum die Landung der westlichen Alliierten ein Erfolg wurde, erklärt der Autor in diesem ... Hitlers Staatsfinanzen: Der Reichsrechnungshof 1933 bis 1945: Amazon.de ... ... . Warum die Landung der westlichen Alliierten ein Erfolg wurde, erklärt der Autor in diesem Beitrag. Warum die Landung der westlichen Alliierten ein Erfolg wurde, erklärt der Autor in diesem Beitrag. Im September 1936 kündigte Hitler auf dem Reichsparteitag in Nürnberg einen Vierjahresplan an. Zentrale Punkte waren die Aufrüstung und das Erlangen wirtschaftlicher Autarkie. Die Wehrmacht sollte "in vier Jahren einsatzfähig" und "die deutsche Wirtschaft in vier Jahren kriegsfähig sein". Als "Beauftragter für den Vierjahresplan" war Hitler hatte in seiner politischen Laufbahn in der Funktion als Reichskanzler nie Muße dazu börokratisch zu arbeiten. Dieses dann entstandene Vakuum unerledigter Staatsgeschäfte versuchte Herr Dr. Lammers so gut es ging zu beseitigen. Er führte die Reichsgeschäfte und die "Neue Reichskanzlei". In folgenden Kriegsjahren war Adolf Hitler immer seltener in Berlin. Wir sind 85.000 kluge Köpfe! Die wbg ist eine Gemeinschaft für Entdeckungsreisen in die Welt des Wissens. Sie fördert und publiziert Wissenschaft und Bildung im ... Ausgewählte Artikel zu 20. Jahrhundert jetzt im großen Sortiment von Weltbild.de entdecken. Sicheres und geprüftes Online-Shopping mit Weltbild.de erleben! Hitlers Volksstaat Raub, Rassenkrieg und nationaler Sozialismus. Hitler sicherte sich die Zustimmung einer breiten Masse des Volkes nicht zuletzt durch opulente Versorgungsleistungen. Aus diesem Grund bezeichnet Götz Aly den Nationalsozialismus als "Gefälligkeitsdiktatur", von der Millionen Millionen Deutsche profitierten, während Hitler ... Die zeitgeschichtliche Studie über Hitlers Staatsfinanzen befasst sich mit der bisher kaum beachteten Frage, welche Rolle der Reichsrechnungshof in der Zeit des Nationalsozialismus spielte und wie der Rei… Januar 1939 an Hitler, welcher nur Tage danach zur Entlassung des Notenbankers Schacht geführt hat; und der nicht nur wichtige Einblicke in die fehlgeleitete Wirtschafts- und Macht-Ideologie des Sozialisten Hitler ermöglicht, sondern auch viele sehr offensichtliche Parallelen zu unserer heutigen Kritik an den endlosen sozialistischen ... Bücher zählen bis heute zu den wichtigsten kulturellen Errungenschaften der Menschheit. Ihre Erfindung war mit der Einführung des Buchdrucks ähnlich bedeutsam wie ... Auch warf er einen Blick auf die Modelle und Pläne zum Ausbau der Stadt. Eigentlich jeder Ort, den er besuchte, führte ihm seine städtebaulichen Luftschlösser vor - in der Hoffnung, unterstützt zu werden. Doch Hitler, der größenwahnsinnigste Bauherr von allen, kannte die desolaten Staatsfinanzen. Ihm ging es 1939 nur um die Rüstung ... Götz Aly: Hitlers Volksstaat - Raub, Rassenkrieg und nationaler Sozialismus S. Fischer Verlag, Frankfurt 2005, 444 Seiten, 22,90 Euro. Über die Geschichte des deutschen Faschismus, über ... Online-Einkauf von Bücher aus großartigem Angebot von Wirtschaft, Management, Branchen & Berufe, Marketing & Verkauf, Job & Karriere und mehr zu dauerhaft niedrigen ... Während des Krieges konnte der langwierige Prozess bis zur endgültigen Ernennung durch Hitler so nicht weiter praktiziert werden, weshalb immer mehr kommissarische Kreisleiter amtierten. 1943 wurde dann das Amt des vom Gauleiter berufenen „Kriegskreisleiters" eingeführt. Dieser hatte keine bloße Vertreterstellung mehr, sondern war ein ......