Kostenlose elektronische Bibliothek

Die gemeinsame konsolidierte Körperschaftsteuerbemessungsgrundlage (GKKB) - Mario Wilhelm

PREIS: FREI
FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM: 03.06.2019
DATEIGRÖSSE: 3,57
ISBN: 3844067140
SPRACHE: DEUTSCHE
AUTORIN/AUTOR: Mario Wilhelm

Mario Wilhelm books Die gemeinsame konsolidierte Körperschaftsteuerbemessungsgrundlage (GKKB) epub steht Ihnen nach der Registrierung auf unserer Website zur Verfügung

Beschreibung:

Klappentext zu „Die gemeinsame konsolidierte Körperschaftsteuerbemessungsgrundlage (GKKB) “Die vorliegende Arbeit geht der Fragestellung nach, ob mit der GKKB tatsächlich die bereits zum Großteil bekannten Probleme der Verrechnungspraxis entfallen oder ob mit dem System der GKKB alles beim "Alten" bleibt bzw. ein noch komplexerer Mechanismus durch ein Nebeneinander von Fremdvergleich- und Aufteilungsmechanismus geschaffen wird.Im Rahmen eines normativen betriebswirtschaftlichen Forschungsansatzes unter Einbeziehung von partiellen Modellrechnungen kommt der Autor zu dem Ergebnis, dass sich die Verrechnungspreisprobleme lediglich in die GKKB hinein verlagern. Sowohl aus der Perspektive des Steuerpflichtigen als auch der Finanzverwaltung ergeben sich Planungsunsicherheiten und zusätzliche Befolgungskosten. Nach dem Dafürhalten des Verfassers ist daher an dem Grundsatz des Fremdvergleichs festzuhalten und über die Einführung einer weiteren Verrechnungspreismethode mit der formelbasierten transaktionsbezogenen Ergebnisaufteilungsmethode nachzudenken.

...cke entsteht, in der die Steuerpflichtigen ... Gemeinsame konsolidierte Körperschaftsteuer-Bemessungsgrundlage ... ... ... 1.11 Die GKKB wären jedoch wirksamer und über sie ließe sich leichter die erforderliche Einstimmigkeit erzielen, wenn die in dieser Stellungnahme dargelegten wesentlichen Bedenken berücksichtigt würden. 2. Der Vorschlag der Kommission 2.1 Der neu aufgelegte Vorschlag für eine Gemeinsame konsolidierte Körperschaftsteuer- Phase 2 - Gemeinsame konsolidierte Körperschaftsteuer-Bemessungsgrundlage (GKKB): Die Konsolidierung erlaubt es einer Gruppe, die Gewinne und Verluste ihrer zusammengeschlossenen Unternehmen in verschiedenen Mitgliedstaaten zu verrechnen, um einen Nettogewinn bzw. Nettoverlust auf EU-Ebene zu ermitteln. A ... Gemeinsame Konsolidierte Körperschaftsteuer-Bemessungsgrundlage (GKKB ... ... . Nettoverlust auf EU-Ebene zu ermitteln. Auf der Grundlage dieses Nettobetrags wird anhand der Regeln für die gemeinsame Bemessungsgrundlage bestimmt, welcher Betrag besteuert werden sollte. Richtlinienentwurf des Rates über eine Gemeinsame konsolidierte Körperschaftsteuerbemessungsgrundlage (GKKB) vom 16.3.2011, Dok. KOM(2011) 121 endgültig. KOM(2011) 121 endgültig. [29] Vgl. Die Regierungsparteien von CDU/CSU und SPD haben sich dieses Ziel ausweislich des Koalitionsvertrages vom 11.11.2005 ebenfalls auf die Fahnen geschrieben und werden „die Arbeiten auf EU-Ebene zur Schaffung einer einheitlichen konsolidierten Bemessungsgrundlage aktiv mitgestalten" (vgl. Koalitionsvertrag vom 11.11.2005, abzurufen unter www.bundesregierung.de). Nachfolgend werden der ... ARBEITSGRUPPE „GEMEINSAME KONSOLIDIERTE KÖRPERSCHAFTSTEUER-BEMESSUNGSGRUNDLAGE" (AG GKKB) GKKB: mögliche Elemente der technischen Ausgestaltung Sitzung vom Donnerstag, den 27. September 2007 und Freitag, den 28. September 2007 Konferenzzentrum Albert Borschette Rue Froissart 36 - 1040 Brüssel ARBEITSUNTERLAGE 2011 zur Einführung einer Gemeinsamen Konsolidierten Körperschaftsteuer-Bemessungsgrund-lage (GKKB)2 an, für den bislang nicht die erforderliche politische Mehrheit im Rat gefunden werden konnte. Die EU-Kommission hatte bereits in ihrem Aktionsplan aus dem Juni 2015 die Wiederbelebung der GKKB in Aussicht gestellt. In Kenntnis der ... 2. der Vorschlag für eine Richtlinie des Rates für eine Gemeinsame konsolidierte Körper-schaftsteuer-Bemessungsgrundlage (GKKB) [COM (2016) 683] - GKKB bzw. CCCTB. CCCTB. Diese Richtlinienentwürfe gehen zurück auf einen bereits im Jahre 2011 vorgelegten Entwurf, der jedoch nach vierjähriger Diskussion im Ministerrat gescheitert war. ARBEITSGRUPPE „GEMEINSAME KONSOLIDIERTE KÖRPERSCHAFTSTEUER-BEMESSUNGSGRUNDLAGE" (AG...