Kostenlose elektronische Bibliothek

Schwindel & Gleichgewichtsstörungen

PREIS: FREI
FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM: 15.09.2019
DATEIGRÖSSE: 12,11
ISBN: 3990522035
SPRACHE: DEUTSCHE
AUTORIN/AUTOR:

Alle Bücher, die Sie von uns lesen und herunterladen

Beschreibung:

Klappentext zu „Schwindel & Gleichgewichtsstörungen “Etwa 38% der Österreicher und Deutschen leiden zumindest partiell unter Schwindelattacken, wobei Frauen weitaus häufiger betroffen sind als Männer. Aufgrund der großen Bandbreite möglicher Ursachen kommt der umfassenden Diagnose elementare Bedeutung zu.Mit der Neuauflage dieses bewährten Ratgebers, der noch immer kaum Konkurrenztitel kennt, werden wie gewohnt vor allem die neuesten Entwicklungen gut verständlich vorgestellt. Die praxisbezogene Herangehensweise des Buches erleichtert es Betroffenen und Ärzten, der richtigen Diagnose auf die Spur zu kommen.

...ken harmlose Gleichgewichtsstörungen dahinter ... Schwindel, Gleichgewichtsstörungen, Taumel, Schwindelgefühl, Ursachen ... . Schwindel und Gleichgewichtsstörungen. Schwindel ist ein häufiges Symptom. Oftmals liegen aber keine schwerwiegenden Störungen oder Erkrankungen vor. Der Schwindel im eigentlichen Sinn kann in Drehschwindel („Karussell fahren") und Schwankschwindel („Gefühl wie auf einem Boot") unterschieden werden. Ab einem Alter von ca 75 Jahren gehören Schwindel-und Gleichgewichtsstörungen zu den häufigsten Beschwerden. Dabei unterscheidet der Fachmann insbesonder ... Gleichgewichtsstörungen • Alle Ursachen im Überblick ... . Dabei unterscheidet der Fachmann insbesondere zwischen Dreh-, Schwank-, Lift-, Bewegungs- und unsystematischen Schwindel. Als "Schwindel" wird auch die Symptomatik einer Kreislaufschwäche bezeichnet. Schwindel und Gleichgewichtsstörungen entstehen bei Patienten in der Neurorehabilitation meist durch Läsionen der peripheren und zentralen sensorischen, insbesondere vestibulären Strukturen. Auch internistische Begleiterkrankungen oder psychosomatische Beschwerden können zu Schwindel führen. Der Schlüssel zur korrekten Diagnose sind einige wenige gezielte Fragen und die klinische Untersuchung, die mit ausreichender Zuverlässigkeit am Krankenbett möglich ist. somatoformer Schwindel: Gleichgewichtsstörungen und Schwindel, die sich nicht oder nicht hinreichend auf eine körperliche Erkrankung zurückführen lassen; ein Beispiel ist der phobische Schwankschwindel, der bei Patienten mit Angststörungen in typischen Situationen auftritt: auf einer Brücke, beim Autofahren oder bei großen Menschenansammlungen. Dies ist eine der häufigsten Schwindelformen. Die Schwindelattacken treten nur bei ganz bestimmten Be...