Kostenlose elektronische Bibliothek

Kamerun als Kolonie und Missionsfeld - Paul Steiner

PREIS: FREI
FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM:
DATEIGRÖSSE: 12,41
ISBN: 3747752233
SPRACHE: DEUTSCHE
AUTORIN/AUTOR: Paul Steiner

Das beste Kamerun als Kolonie und Missionsfeld PDF, das Sie hier finden

Beschreibung:

Klappentext zu „Kamerun als Kolonie und Missionsfeld “Bücher zählen bis heute zu den wichtigsten kulturellen Errungenschaften der Menschheit. Ihre Erfindung war mit der Einführung des Buchdrucks ähnlich bedeutsam wie des Internets: Erstmals wurde eine massenweise Weitergabe von Informationen möglich. Bildung, Wissenschaft, Forschung, aber auch die Unterhaltung wurde auf neuartige, technisch wie inhaltlich revolutionäre Basis gestellt. Bücher verändern die Gesellschaft bei heute.Die technischen Möglichkeiten des Massen-Buchdrucks führten zu einem radikalen Zuwachs an Titeln im 18. Und 19 Jahrhundert. Dennoch waren die Rahmenbedingungen immer noch ganz andere als heute: Wer damals ein Buch schrieb, verfasste oftmals ein Lebenswerk. Dies spiegelt sich in der hohen Qualität alter Bücher wider.Leider altern Bücher. Papier ist nicht für die Ewigkeit gemacht. Daher haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, das zu Buch gebrachte Wissen der Menschheit zu konservieren und alte Bücher in möglichst hoher Qualität zu niedrigen Preisen verfügbar zumachen.

...e Nachricht von dem Kriegsausbruch in Europa bekannt ... Briefmarken aus der Kolonie Kamerun als Ganzsache günstig kaufen | eBay ... . Der Ausnahmezustand wird verhängt. Am 15. August verlegt der Gouverneur seinen Dienstsitz von Buea nach Duala. Die Barre des Kamerunflusses bei Duala wird durch Versenkung mehrerer Dampfer gesperrt. Die Schutztruppe verfügt über einen Bestand 185 weißer und 1550 schwarzer Soldaten, die Polizeitruppe zählt 30 Weiße und 1200 Eingeborene. In Kamerun unter britischer Verwaltung - von den Briten als British Cameroons bezeichnet - muß man zwischen Northern Cameroons mit islamisierter Bevölkerung und Southern Cameroons mit mehrheitlich christianisierter und animistischer Bevölkerung unterscheiden. 1954 wird British Cameroons ein autonomer Teil der ... Kamerun als Kolonie und Missionsfeld : Steiner, P. (Paul), 1849-1941 ... ... . 1954 wird British Cameroons ein autonomer Teil der britischen Kolonie Nigeria. Kamerun Relikte der deutschen Kolonialzeit. Über 30 Jahre lang war Kamerun eine deutsche Kolonie. Bis heute erinnern Bauwerke und Bräuche an diese Zeit. Die deutsche Kolonie Kamerun Krabben waren Namensgeber einer großen Flussmündung an der Küste Westafrikas, die portugiesische Entdecker im 15. und 16. Jahrhundert als "Camaroes" (deutsch: Krabbenfluss) bezeichneten. Im Norden Kameruns ist auch die Missionarin Sarah Bosniakowski, die am Krankenhaus in Garoua arbeitet. Das Krankenhaus gehört zu den Referenzeinrichtungen in der Region und hilft unzähligen Menschen. Sarah engagiert sich besonders in der Arbeit mit werdenden und jungen Müttern und deren Babys. Das Krankenhaus baut aktuell ein weiteres ... Orange ist die deutsche Kolonie, Blau ist Französisch-Kamerun und Grün das unabhängige Kamerun. [ © Roke / CC BY-SA 3.0 ] Mit der Niederlage Deutschlands im Ersten Weltkrieg musste es seine Kolonien in Togo und Kamerun abgeben. Als die Deutschen sein Volk betrogen, beraubten, brutal unterjochten, drängte ein König in Kamerun 1914 friedlich auf Einhaltung eines Vertrages. Dafür brachte das Kaiserreich Rudolf Manga Bell ... dass die für unsre Kolonien aufgewendeten Mittel kein verlornes Kapital sind, dass man es in Südwestafrika nicht bloß mit einer schaurigen Sandwüste zu tun hat und in Kamerun mit einem fieberreichen Flussgebiet, das vielen jungen Landsleuten Gesundheit und Leben kostet. Unsre Kolonien würden es später einmal reichlich All digital images made available on this website are the property of the Basel Mission and are managed by mission 21. Very few images presented on this web site are ... Kamerun verfügt seit 1990 über ein staatliches Menschenrechtskomitee, das Comité National des Droits de l'Homme et des Libertés . Es machte z.B. die Verletzungen der Rechte von Arbeitern, die Stellung von Witwen und die unhaltbaren Zustände in den Gefängnissen zum Thema. Etwa ab 1000 n.Chr. ließen sich vermutlich in dem Gebiet des heutigen Kamerun Bantu-sprechende Völker nieder, die überwiegend vom Wander-A...