Kostenlose elektronische Bibliothek

Gefühl und Vernunft - Jane Austen

PREIS: FREI
FORMAT: PDF EPUB MOBI
VERÖFFENTLICHUNGSDATUM: 24.07.2019
DATEIGRÖSSE: 3,43
ISBN: 3596907195
SPRACHE: DEUTSCHE
AUTORIN/AUTOR: Jane Austen

Sie können das Buch Gefühl und Vernunft nach kostenloser Registrierung im PDF-Epub-Format herunterladen

Beschreibung:

Klappentext zu „Gefühl und Vernunft “Jane Austen gelang mit ihrem ersten großen Roman "Gefühl und Vernunft" ein Geniestreich - eine Geschichte, die die Leser bis heute nicht zur Ruhe kommen lässt. Die Anziehungskraft ihrer Charaktere ist ungebrochen. Elinor und Marianne sind so gegensätzlich wie Schwestern es nur sein können: Während Marianne ihr Herz auf der Zunge trägt, macht die vernünftige Elinor innere Konflikte mit sich alleine aus und scheint kühl, wenngleich es in ihr brodelt. Nach dem Tod ihres Vaters mittellos geworden, müssen sich die beiden ihren Weg durch eine Gesellschaft bahnen, in der vor lauter Pflichten kaum Platz für wahre Sehnsüchte bleibt. Der Wunsch nach einer ehrlichen Liebe treibt sie dabei immer wieder auf Irrpfade ...

...ür Herz und Verstand. Etwa aus der Vernunft heraus, wie Kant es argumentiert oder aus dem Gefühl heraus, wie Hume es in den „Treatise of Human Nature" versucht ... Verstand und Gefühle in der Bibel - CJ Lernen ... . Die Grundthese, die ich beleuchten werde, lautet: Tugend und Laster unterscheiden wir nicht aufgrund unserer Vernunft, sondern aufgrund unseres Gefühls. Jane Austen gelang mit ihrem ersten großen Roman »Gefühl und Vernunft« ein Geniestreich - eine Geschichte, die die Leser bis heute nicht zur Ruhe kommen lässt. Die Anziehungskraft ihrer Charaktere ist ungebrochen. Elinor und Marianne sind so gegensätzlich wie Schwestern es nur sein können: Während Marianne ihr Herz a ... Verstand oder Gefühl? Das Chaos im Kopf. - ingenieur.de ... . Die Anziehungskraft ihrer Charaktere ist ungebrochen. Elinor und Marianne sind so gegensätzlich wie Schwestern es nur sein können: Während Marianne ihr Herz auf der Zunge ... „Vernunft und Gefühl" ist die Geschichte zweier Schwestern, die ungleicher nicht sein können. Die Charaktere sind detailliert und bildhaft dargestellt und die vorhandenen Dialoge nahmen mich mit in die Handlung. Teilweise lässt die Autorin Ironie in ihre Handlung einfließen, was den Roman lesenswert und interessant macht. Vernunft und Gefühl sind die Sonne und der Mond am moralischen Firmament. Immer nur in der heißen Sonne würden wir verbrennen; immer nur im kühlen Mond würden wir erstarren. Das Gefühls- und das Vernunftlager stehen sich gegenüber. Zum ersten gehört neben den britischen Aufklärern Shaftesbury und Hutcheson mit ihrem moralischen Sinn vor allem David Hume, für den die Vernunft die Sklavin de...